Alles über Pilze:    Der Tintling   - die Pilzzeitung
Tintling 1/2015 ist im Druck. Er wird zwischen dem 5.2. und dem 10.2.15 erscheinen Die zweite Auflage des kleinen Pukk ist erschienen

Der Tintling ist eine pilzkundliche Fachzeitschrift in deutscher Sprache,
im Format DIN-A-5, komplett farbig, mit guten Fotos auf gutem Papier, mit dichten Informationen über Pilze auf 102 Seiten pro Ausgabe und frei von gewerblicher Reklame.
Die Hefte sind in aufwendiger Klappenbroschur gebunden und haben in den einklappbaren Seiten je ein ausführliches Pilzporträt mit Mikromerkmalen und weiteren Details.
Tintling bestellen   
Pilzbücher online.  +++ Name = Link. +++  Wilhelm Obermeyer +++  René Maire +++  Edmund Michael +++  Émile Boudier +++  Heinrich Zeuner +++  Hermann Friedrich Bonorden +++  Ettore Bielli.html +++ 
Umschlag Tintling 92 mit dem Blue Pixie Parasol Mycena interrupta und dem Marshmallow Bolete Fistulinella mollis auf dem Titelbild

Inhalt des Tintling und Komfortsuche

E-Mail: info(ätt)tintling(dot)de
oder info
(ätt)tintling(dot)com
Vor dem Hintergrund, dass viele Provider Probleme mit Spam-Attacken auf ihre Webmailer haben, und in der Folge manche E-Mails in der jüngeren Vergangenheit nur stark verzögert oder in einigen Fällen sogar überhaupt nicht zugestellt wurden bitte ich Sie, falls eine E-Mail, die eine Antwort erfordert, nicht innerhalb von längstens 48 Stunden beantwortet wird, es auch mit der alternativen Adresse zu versuchen. Danke.

Der Tintling - Pilze und nichts sonst.

Ein weiteres Umschlagmuster  ist auf dieser Tintling Seite

Urheberin und Seitengestaltung: Karin Montag
Shop
Mini-Abo
 . Abo-Bestellung .
Sonstiges
Mediadaten

Recht
. Impressum .
 . Haftungsausschluss .
Geschäftsbedingungen und Widerrufsrecht

Kalender 2014 Deckblatt

Pilzkalender 2015 

Pilz der Woche:

Riesenträuschling Stropharia rugosoannulata

Pilzler der Woche
Churchill Babinton

Die Pilzler und die
 Pilze der Woche
als Liste
Pilzkochbuch Pilz-Art

Küchenvergnügen mit Pilzen verspricht (und hält ;-)
das Pilzkochbuch "Pilz-Art".
Es hat 208 Seiten im Format DIN-A-4 und einen festen Einband.
Für dieses Kochbuch wurden Pilze und das sie begleitende Gemüse manchmal auf ziemlich unorthodoxe Weise verarbeitet.
Dass zudem nicht nur die üblichen Speisepilze zum Einsatz kamen, versteht sich von selbst.
Selbstverständlich ist aber auch Raum für Steinpilze, Pfifferlinge, Morcheln & Co.
Ein paar Kulturpilze
gibt es auch.
Mit einem Klick auf das Bild mit dem Korb voller Espen-Rotkappen erhalten Sie weitere Informationen.
Gästebuch